Fußball: SSV Jahn schlägt Wehen Wiesbaden

Der SSV Jahn Regensburg kann in der 2. Liga noch gewinnen. Nach zuletzt zwei Liga-Pleiten in Folge bezwang die Selimbegovic-Elf den Aufsteiger SV Wehen Wiesbaden deutlich mit 5:0. Marco Grüttner gelang dabei ein Hattrick.

Nach den beiden Niederlagen zuletzt gegen Fürth und Bielefeld wollte der SSV Jahn mit drei Punkten und damit einem gutem Gefühl in die nun anstehende Länderspielpause gehen. Der Jahn war in einer ausgeglichenen ersten Halbzeit die torgefährlichere Mannschaft und konnte in der 35. Minute das 1:0 durch Kapitän Grüttner bejubeln. Nur sieben Minuten später legten die Gäste nach – unter gütiger Mithilfe der Defensive des Aufsteigers. Nach einem Pass von Sebastian Stolze war es Wiesbadens Kuhn, der den Ball über die Linie lenkte (42.). Mit diesem 2:0 für den SSV Jahn ging es dann auch in die Kabine.

Wehen Wiesbaden brachte nach der Pause zwei frische Offensivekräfte, das Tor machten aber erneut die Regensburger. Wieder war es Grüttner, der vor dem Tor ruhig blieb und das 3:0 erzielen konnte (60.). Und der bis dato torlose Kapitän der Regensburger hatte noch nicht genug. In der 76. Minute schnürte er nach Vorlage von Stolze den Dreierpack zum 4:0. Den Schlusspunkt setzte Jann George in der 85. Minute mit dem 5:0.