Fußball: SSV Jahn fliegt aus dem DFB-Pokal

Der SSV Jahn Regensburg ist aus dem DFB-Pokal ausgeschieden. In der 2. Hauptrunde unterlag der Jahn dem Ligakonkurrenten 1. FC Heidenheim mit 2:5.
Bis zur 30. Minute war der Jahn gut in der Partie. Zwingende Torchancen waren aber trotz Feldüberlegenheit Mangelware. Mit ihrer ersten richtigen Chance gingen die Heidenheimer in 30. Minute durch Thiel mit 1:0 in Führung. Nur zwei Minuten später konnten sie diese durch Glatzel weiter ausbauen. Doch noch vor der Pause schlug Regensburg in Person von Jonas Nietfeld zurück (45.+1).
Nach der Pause konnten dann zunächst die Heidenheimer erneut durch Thiel auf 1:3 davonziehen (50.), ehe Marco Grüttner der abermalige Anschlusstreffer gelang (54.). Doch praktisch im Gegenzug war es der Ex-Regensburger Pusch, der dem FCH wieder eine Zwei-Tore-Führung bescherte (55.). Zehn Minuten später stand dann erneut Pusch im MIttelpunkt. Nach einem absichtlichen Handspiel sah er seine zweite gelbe Karte des Abends und musste mit Gelb-Rot vorzeitig zum Duschen. Der Jahn danach bemüht, die Partie auszugleichen, doch Glatzel beendete mit dem 5:2 in der 82. Minute alle Regensburger Pokalträume. (KH)