Fussball: Bezirksvorsitzender Thomas Graml ausgezeichnet

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) und der Deutsche Fußball-Bund (DFB) haben Thomas Graml (Bezirksvorsitzender Oberpfalz) für sein langjähriges ehrenamtliches Wirken für den Amateurfußball im Freistaat ausgezeichnet.

BFV-Präsident Rainer Koch und DFB-Präsident Reinhard Grindel überreichten dem 47-jährigen Amberger die DFB-Verdienstnadel. Graml ist seit 2000 für den BFV tätig, war zunächst Gruppenspielleiter bei den Junioren, später im Kreis und letztlich im Bezirk bei den Männern. Im Oktober 2017 folgte er als Bezirksvorsitzender auf den verstorbenen Maximilian Karl. Im Frühjahr 2018 wurde Graml in diesem Amt von den Delegierten beim Bezirkstag mit einem beeindruckenden Ergebnis von 100 Prozent Zustimmung wiedergewählt.