© Foto © Tobias Beer

Fußball: Arber Morina für Fair Play ausgezeichnet

Arber Morina, Fußballer des SV Fortuna Regensburg, ist Monatssieger der Aktion „Fair ist mehr“ des DFB und des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV). Ausgezeichnet wurde er für seine Aktion im Landesligaspiel gegen Woffenbach.

Hier die Pressemitteilung des BFV

In der Landesliga-Partie des BSC Woffenbach gegen den SV Fortuna Regensburg stand es kurz vor der Halbzeit noch torlos Unentschieden. Dann der Pfiff und Schiedsrichter Joshua Roloff entschied auf Elfmeter für die Gäste. Arber Morina trat an und der BSC-Torhüter Christopher Blank hielt den Ball. Aber nicht, weil er eine Glanzparade auspackte. Vielmehr spielte Arber Morina dem Keeper den Ball in die Hände. Der Grund für diese bemerkenswerte Aktion passierte einige Minuten zuvor.

Ein Woffenbacher Spieler blieb verletzt liegen. Sein Mitspieler kickten den Ball ins Seitenaus. Das registrierten die Fortunen aber nicht. Statt fair den Ball zum Gegner zurückzuspielen, setzten sie die Partie fort. Daraus entwickelte sich der Angriff, der zum Elfmeter führte. Die Situation löste Arber Morina schließlich mit seiner fairen Geste.

Dafür zeichneten ihn der BFV-Bezirksvorsitzende Thomas Graml und Landesliga-Spielleiter Werner Mages vor dem Landesliga-Spitzenspiel Fortuna gegen Weiden als Monatssieger der gemeinsamen Aktion „Fair ist mehr“ des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) aus.