Further Drache soll jetzt Welterbe werden

Noch dieses Jahr will die Stadt Furth im Wald ihre Bewerbung für die Liste der Weltkulturerbe einreichen. Dem Antrag nach soll der Further Drachenstich immaterielles Kulturerbe werden. Auf der Liste stehen auch andere überlieferte kulturelle Ausdrucksformen wie der argentinische Tango oder die mexikanische Mariachi-Musik.

In Furth sieht man der Aufnahme des 500-Jahre alten Volksschauspiels in die Liste optimistisch entgegen. Bis zum 30. November müsse die Bewerbung jetzt fertig werden. Unter anderem einen Historiker und einen Schriftsteller habe man gefunden, die beide ihre ausdrückliche Unterstützung für die Bewerbung bekundet haben.

Währenddessen stellte Bürgermeister Sandro Bauer heute in der „Drachenhöhle“ einen neuen Audioguide vor. Mit Texten von Toni Lauerer in deutscher und tschechischer Ausführung ausgestattet können Besucher so auch unabhängig von Führungen und im eigenen Tempo die Drachenhöhle und den Further Drachen besichtigen. In der Höhle gibt es eine bunte Mischung aus mittelalterlichen Ausstellungsstücken, technischen Modellen zum Drachen und auch Informationsfilmen

Mehr zu beiden Themen gibt es heute Abend im Landkreisfenster auf TVA.

br / pm / SC