Furth im Wald: Vandalismus im Stadtgebiet

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde der Schulsportplatz zum Ziel von Randalierern. Zunächst wurden Glasflaschen auf der Tartanbahn und dem Spielfeld des Fußballplatzes zerbrochen und Verpackungsmüll hinterlassen. Anschließend wurde eine Außenleuchte abgetreten und eine Streugutkiste entleert. Der Stadt Furth im Wald entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Strafantrag wurde gestellt. Nach Ermittlungen der Polizei Furth im Wald wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung, für die das Strafrecht eine Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren vorsieht, wurde eine Gruppe Jugendlicher aus dem Stadtgebiet im Alter von 15-21 Jahren als Verursacher ermittelt.

Auf das Konto der gleichen Jugendlichen geht auch eine Sachbeschädigung im Bereich Schlossplatz. Hier wurde ebenfalls Müll hinterlassen und versucht an einer Sitzgruppe ein Lagerfeuer zu entzünden. Weiterhin wurde in der Nacht zum Mittwoch versucht am Zipperersteg eine alte Matratze zu verbrennen. Die Hinterlassenschaften mussten durch den Bauhof der Stadt Furth im Wald entfernt werden. Auch hier wurde seitens der Stadt Furth im Wald Strafantrag gegen die Verursacher gestellt.

 

 

PM/MB