© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Furth im Wald: Milch im Grabitzer Bach

Am Freitag wunderten sich bestimmt viele Further über den weißen Bach.

Am Freitag wurde der Polizei Furth im Wald eine Verunreinigung des Ölbrunnbaches mitgeteilt. Vor Ort konnte eine milchige Verfärbung in größerem Umfang festgestellt werden. Anhand des Bachlaufes konnte der Verursacher ausfindig gemacht werden. Hierbei stellte sich heraus, dass ungefähr 3.000 Liter Milch in den Bach eingeleitet wurden.

Es wurden Ermittlungen aufgrund einer „Gewässerverunreinigung“ aufgenommen.

PM/EK