Furth im Wald: Mann hatte halbautomatisches Gewehr dabei

Am Montag kontrollierten die Fahnder ein Fahrzeug mit tschechischer Zulassung, kurz nach der Einreise nach Deutschland, in Furth im Wald. Der 24-jährige Fahrer und seine 26-jährige Mitfahrerin wollten nach Cham zum Einkaufen. Bei der Durchsuchung ihres Fahrzeuges wurde auf dem Rücksitz, unter einer Decke, ein halbautomatisches Gewehr ohne Munition aufgefunden. Der Fahrer gab an, dass es sich um seine Waffe handle und er das Gewehr im Auto vergessen habe.

In Deutschland benötigt er zum Führen dieses Gewehres eine Waffenbesitzkarte und einen Waffenschein. Der junge Mann verfügte über keinerlei erforderliche Erlaubnisse und wurde vorläufig festgenommen und die Schusswaffe sichergestellt. Nach Anzeigenaufnahme, Beschlagnahme der Waffe, erkennungsdienstlicher Behandlung und Entnahme einer DNA-Probe wurde der Beschuldigte aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen.

PM/MF