Furth im Wald: Mädchen (15) sexuell belästigt – Zeugen gesucht

Ein etwa 30 bis 40-jähriger Mann hat am Freitagabend (5. Mai) ein 15-jähriges Mädchen im Zug ALX kurz vor Furth im Wald sexuell belästigt. Die Bundespolizei sucht jetzt nach Hinweisen aus der Bevölkerung. Wer hat den Mann oder ein Mitglied aus der Gruppe gesehen und kennt einen der Männer?

Die Mitteilung der Polizei:

Die Jugendliche war zusammen mit ihrer 13-jährigen Freundin am Freitagabend im Fernreisezug ALX von Cham nach Furth im Wald unterwegs. Kurz vor dem Ausstieg in Furth im Wald, etwa gegen 19:50 Uhr, zog ein etwa 30 bis 40 Jahre alter Mann die 15-Jährige in ein Abteil mit fünf weiteren Männern und berührte sie unsittlich am Oberkörper. Der Täter war anscheinend Teil einer Gruppe von sechs Männern, die dem Anschein nach im Rahmen eines Junggesellenabschieds nach Tschechien reisten und zum Tatzeitpunkt einen alkoholisierten Eindruck machten.

Der Haupttäter wird wie folgt beschrieben:

  • Vermutlich deutscher Staatsangehöriger,
  • etwa 30 bis 40 Jahre alt,
  • kräftige Statur,
  • graue, kurze Jahre.
  • Zur Tatzeit trug er einen grauen Pulli, blaue Jeans und Nike Sportschuhe.

Zur Klärung des Sachverhaltes sucht die Bundespolizei jetzt nach Zeugen, die diesen Vorfall beobachtet haben oder denen die Gruppe der Männer aufgefallen ist. Der ALX Franz Kafka fährt auf der Strecke München – Prag über Regensburg, Schwandorf, Cham und Furth im Wald. Die Männer sind möglicherweise auf dieser Strecke zugestiegen.

Wer kennt einen oder mehrere Männer aus der besagten Gruppe?

Sachdienliche Hinweise bitte an die Bundespolizeiinspektion Waldmünchen unter der Telefonnummer 09972-9408-111 oder an bpoli.waldmuenchen@polizei.bund.de

PM/MF