Jagdzubehör im Wert von ca. 30.000 Euro bestellt, aber nicht bezahlt

Furth im Wald: Ein 36-jähriger Mann aus dem Landkreis Cham hat sich Jagdzubehör im Wert von mehreren Zehntausend Euro liefern lassen, die Ware aber nicht bezahlt. Bei einem im Allgäu ansässigen Waffenhändler hatte er Jagdzubehör (Zielfernrohre, Ferngläser, etc.) im Wert von ca. 30.000 Euro bestellt, ohne es danach zu bezahlen. Bislang konnten die Ermittler der Kripo Kempten und des Kommissariats 10 der Kripo Regensburg mit Dienstsitz in Furth im Wald nur wenige ergaunerte Gegenstände sicherstellen. Über den Verbleib der anderen Sachen schweigt sich der 36-Jährige aus. Die Polizei ermittelt weiter.