© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Furth im Wald: Gegen Hausmauer gefahren und geflüchtet

In der Nacht auf Dienstag bemerkte eine Anwohnerin, dass ein PKW gegen eine Hausmauer gefahren und anschließen geflüchtet ist. Sie hat sofort die Polizei informiert. Diese konnten den Mann finden. 

Montagnacht 12.11.18, kurz nach Mitternacht, teilte eine aufmerksame Anwohnerin in der Bräuhausstraße in Furth im Wald der Polizei mit, dass soeben ein PKW gegen eine Hausmauer gefahren ist und sich anschließend von der Unfallstelle entfernt hat. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung ein und konnte den Unfallverursacher in seiner Wohnung, in der Nähe des Unfallortes, antreffen. Ein Alkotest ergab eine erhebliche Alkoholisierung. Der Führerschein des 70-jährigen Fahrers wurde sichergestellt, eine Blutentnahme durchgeführt und Ermittlungen wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet. An der Hausmauer entstand geringer Sachschaden, am Pkw ein Schaden in Höhe von ca. 5000 Euro.

 

 

Polizeimeldung