Furth im Wald: Gefährlicher Hundeköder am Weiherdamm

Die Polizei in Furth im Wald bittet Hundehalter um Vorsicht: Am Montag (25.5.) ist am Weiherdamm ein Styroporstück, das mit kleinen Nägeln präpariert war, gefunden worden. Offenbar sollten damit, in Verbindung mit einem Wurst- oder Fleischstück, Hunde geködert und verletzt werden. Zeugen, die in der letzten Zeit etwas beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzten.

Der Polizeibericht:

Ein Further Bürger fand am Montagvormittag am Weiherdamm ein etwa 6 x 4 cm großes Stück Styropor, das mit kleinen Nägeln gespickt war.

Aufgrund der Machart ist zu vermuten, dass daran ein Wurst- oder Fleischstück präpariert war, um Hunde zu ködern und zu verletzen.

Hundehalter werden deshalb gebeten beim Gassi-Gehen mit ihrem Vierbeiner entsprechenden Vorsicht walten zu lassen und diesbezügliche Beobachtungen der Polizeiinspektion Furth im Wald unter Tel. 09973/5040 mitzuteilen.

Polizeimeldung/MF