Furth im Wald: Fußgänger schwer verletzt

Die Polizei in Furth im Wald berichtet von einem folgenschweren Unfall, bei dem ein 93 Jahre alter Mann schwer verletzt wurde. Er wurde von einem Auto erfasst und mit schweren Kopfverletzungen in ein Chamer Krankenhaus gebracht.

Die Polizei berichtet:

Am Mittwochvormittag wollte ein 93-jähriger Mann in der Glaserstraße die Fahrbahn überqueren. Zur gleichen Zeit fuhr ein 38-Jähriger aus dem Gemeindegebiet Neukirchen mit seinem Pkw in Richtung Unterführung. Der Senior wurde vermutlich von der Sonne geblendet, weshalb der den herannahenden Ford übersah. Er wurde von Beifahrerseite des Pkw erfasst und fiel mit dem Hinterkopf gegen die Bordsteinkante, wodurch er schwere Kopfverletzungen erlitt. Nach der Erstversorgung wurde er mit dem Rettungsdienst zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus Cham verbracht. Der Vollständigkeit halber wird noch erwähnt, dass am Pkw ein Schaden in Höhe von etwa 500,- Euro entstand.

PM/MF