© Symbolbild / Quelle: pixabay.com

Furth im Wald: Dachstuhl von Wohnhaus komplett ausgebrannt

+++Nachtrag: 02.03., 14:15 Uhr

In den heutigen Morgenstunden konnten die Fachermittler der Kriminalpolizei Regensburg die Brandstelle betreten. Dabei stellten diese fest, dass als Brandursache ein technischer Defekt vorliegt. Der Kamin konnte somit als Brandursache ausgeschlossen werden.

+++

 

Am Donnerstagabend gegen 20:50 Uhr wurde bei der Polizei Regensburg ein Dachstuhlbrand in Furth im Wald, im Ortsteil Ränkam gemeldet.

Beim Eintreffen der Feuerwehren stand der Dachstuhl des Einfamilienhauses bereits in Flammen. Durch ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften konnte ein Übergreifen des Feuers auf die unmittelbar angrenzenden Gebäude verhindert werden. Der Dachstuhl brannte jedoch komplett aus.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Ränkam, Furth im Wald, Lixenried, Grabitz, Arnschwang und Dalking.

Die Brandursache dürfte nach den ersten Ermittlungen der Polizeiinspektion Furth im Wald zufolge der überhitzte Kamin des Wohnhauses sein. Der Schaden am Einfamilienhaus beträgt ca. 100.000 Euro.

Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden.  

 

pm/MB