Fürstlicher Thiergarten soll Nationalpark werden

Der rund 2.800 Hektar große Fürstliche Thiergarten im Landkreis Regensburg soll Nationalpark werden. Zumindest wenn es nach einer Bürgerinitiative in Wiesent geht. Sie will die vielfältige Flora und Fauna des Waldes bewahren.

5.600 Unterzeichner haben sich bereits in Unterschriftenlisten der BI eingetragen, um das Anliegen zu unterstützen. Die BI will im Thiergarten einen geplanten Steinbruch der Firma Fahrner und des Hauses Thurn und Taxis verhindern. Sollte der Thiergarten Nationalpark werden, müsste er dem Haus Thurn und Taxis jedoch vom Freistaat Bayern abgekauft werden.

 

PM/CB