© Alexander Auer

Frontalcrash bei Bernhardswald – Autofahrer schwer verletzt

Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Auto und einem Lastwagen ist das Auto heute morgen sprichwörtlich „zerfetzt“ worden.

In einer Rechtskurve war ein 25-Jähriger bei Bernhardswald mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem Lastwagen zusammengestoßen. Dabei ist die komplette Front aus dem Auto herausgerissen worden. Der Autofahrer ist schwer, der Lastwagenfahrer leicht verletzt worden. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Straße ist für knapp vier Stunden komplett gesperrt gewesen.

 

Pressemitteilung PI Regenstauf: 

 Am Donnerstag, gegen 07.00 Uhr, kam es auf der Staatsstraße 2650, zwischen den Ortschaften Wolferszwing und Grubberg, zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwer und eine leicht verletzt wurde.

Ein 25-jähriger Mann hatte mit seinem Pkw Audi A4 die Staatsstraße Richtung Regensburg befahren, als er im Verlauf einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geriet. Hier war ein 44-jähriger Mann mit seinem Sattelzuggespann gerade in entgegengesetzter Richtung unterwegs, er fuhr Richtung Roding. Der Audi stieß nahezu frontal gegen die Zugmaschine Scania und wurde anschließend weiter nach rechts in den Graben geschleudert. Der 25-jährige Mann erlitt schwere Verletzungen und wurde nach seiner Erstversorgung durch Rettungskräfte mit einem Krankenwagen in ein Regensburger Krankenhaus eingeliefert. Der Fahrer des Sattelzuggespanns erlitt leichte Verletzungen Er wurde ebenfalls in ein Regensburger Krankenhaus transportiert.

Beide Fahrzeuge waren hinterher nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden in einem höheren fünfstelligen Bereich. Die Fahrbahn war bis zur Bergung der Fahrzeuge und Reinigung der Fahrbahn komplett gesperrt. Die Sperrung dauerte fast vier Stunden an. An der Unfallstelle waren die Feuerwehren Hauzendorf, Pettenreuth, Hackenberg, Bernhardswald, Adlmannstein, Kreuth und Altenthann eingesetzt gewesen.

 

© Alexander Auer
© Alexander Auer
© Alexander Auer
© Alexander Auer
© Alexander Auer
© Alexander Auer