Frontalcrash auf B20 bei Ascha

Am frühen Sonntagmorgen gegen 07.30 Uhr ereignete sich auf der B 20 Höhe Ascha ein Folgen schwerer Verkehrsunfall. Aus noch unbekannter Ursache geriet ein 21jähriger Mann aus Straubing
mit seinem Opel auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem entgegenkommenden VW eines 25jährigen Mannes, ebenfalls aus Straubing, zusammen.
Durch den Aufprallwinkel wurde der VW auf das Dach katapultiert, schlitterte 100 Meter über die Fahrbahn und kam abseits der Straße wieder auf den Rädern zum Stehen.
Der Unfall  Verursacher wurde in seinem Kleinwagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr langwierig aus dem Fahrzeugwrack geschnitten werden. Schwer verletzt wurde er nach seiner Befreiung in ein Krankenhaus gebracht. Seine beiden Mitfahrer wurden wie auch die beiden VW-Insassen leicht bis mittelschwer verletzt und mit BRK in umliegende Krankenhäuser gebracht.
An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 7000.- Euro.  Die Bundesstraße 20  blieb während der Unfallaufnahme, zu der auch ein Gutachter herangezogen wurde, über vier Stunden lang gesperrt.
 
 
MaG / 15.12.2013