Friedensdemonstrationen in Regensburg

Friedlich verliefen gestern in Regensburg zwei Demonstrationen zur aktuellen Situation in Israel. Etwa 100 Befürworter eines freien Palästinas zogen vom Bahnhof zum Dom. Nationalistische und antisemitische Äußerungen blieben aus. Unterwegs trafen sie auf eine weitere Kundgebung. Deren Teilnehmer sprachen sich gegen jede Art von Antisemitismus aus. Auseinandersetzungen zwischen beiden Gruppen blieben aus. Beide Demonstrationen nach Polizeiangaben am Abend friedlich zu Ende.

 

CB