Freie Wähler schicken Hans Stangl ins Rennen

Wenn es nach den Freien Wählern im Landkreis Cham geht, soll der Rodinger Unternehmer Hans Stangl künftig das Oberhaupt des Landratsamtes werden. Fast einstimmig, mit 60 von 61 Stimmen, wurde Stangl diese Woche in Cham als Landratskandidat der Freien Wähler nominiert.

Ursprünglich hatten die Freien Wähler geplant, mit dem amtierenden Landrat Franz Löffler (CSU) eine Art Burgfrieden zu schließen und keinen eigenen Kandidaten ins Rennen zu schicken. Durch die Nominierung von Michael Doblinger als Landratskandidaten der Grünen sei man allerdings in Zugzwang geraten. Mit der eigenen Kandidatur wollen die Freien Wähler eine starke, demokratische Alternative im Landkreis Cham bieten.

Stangl wolle den Landkreis „als Vorstandsvorsitzender“ führen, die Bürgermeister sollten wie Niederlassungsleiter agieren, sagte Stangl nach Angaben der Chamer Zeitung. Inhaltlich wolle er vor allem Hilfen von Bund und Freistaat einfordern. Diese wolle er zum Ausbau des Breitbandes in der Fläche nutzen. Langfristiges Ziel für ihn sei es außerdem, den Landkreis auf lange Sicht hin energieunabhängig zu machen.

 

mz / cz / SC