Frau überfallen: Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Gestern Abend gegen 23.30 Uhr: Ein zunächst unbekannter Mann folgt einer 29-jährigen Frau, die sich zu Fuß in der Straße Am Mühlbach,  auf dem Heimweg befindet. Er packt die Frau unvermittelt von hinten und zerrt an ihr herum. Durch Hilferufe der Frau werdenAnwohner auf das Geschehen aufmerksam. Diesen Sachverhalt schildert die Kripo Regensburg in einer Pressemitteilung. Anschließend ließ der Mann von der Frau ab und flüchtet. Er konnte jedoch im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung von einer Streifenwagenbesatzung in einem Hinterhof versteckt angetroffen und festgenommen werden. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 39-jährigen, aus Osteuropa stammenden Mann, ohne Wohnsitz in Deutschland. Die Ermittlungen zur Motivlage dauern an und werden von der Kripo Regensburg in alle Richtungen geführt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Regensburg wurde der Beschuldigte am Freitagnachmittag dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Regensburg vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl wegen Nötigung und ordnete die Untersuchungshaft an. Der 39-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

MK/ pm