Frau sexuell belästigt

Bereits am 03.06.2017, gegen 22.15 Uhr, kam es in Regensburg-Stadtamhof zu einem sexuellen Übergriff auf eine 57-jährige Regensburgerin. Die Frau war auf dem Nachhauseweg und hatte sich zum Telefonieren kurz auf eine Bank im Bereich der Steinernen Brücke gesetzt. Während sie telefonierte, setzte sich ein Mann mit schwarzafrikanischer Erscheinung zu ihr und fragte sie, ob sie Englisch sprechen würde. Dann fing er unvermittelt an, sie zunächst an Hüfte und Dekolleté zu berühren. Trotz Aufforderung, dies zu unterlassen, setzte er seine Handlungen fort. Als sichdie Frau schließlich entfernen wollte, folgte ihr der Mann, verlangte Sex von ihr und hielt sie am Arm fest. Dann griff er der Frau fest an die Brust und in den Schritt. Erst als sie versuchte, sich loszureißen und zu schreien begann, ließ er von ihr ab.

Die Frau, die nicht verletzt wurde, beschrieb den Mann als schwarzafrikanisch, relativ groß mit kurzem, krausen Haar. Auffallend war, dass er lange dürre Finger mit mehreren goldenen Ringen hatte. Er trug Jeans mit einem dunklen T-Shirt. Zeugen werden gebeten, sich mit Hinweisen unter der Telefonnummer 0941/506-2221 an die PI Regensburg Nord oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden. Insbesondere wird in diesem Zusammenhang ein älteres Ehepaar gesucht, welches zum Zeitpunkt des Vorfalles direkt dort vorbeiging.

 

PM Polizei