Frau muss nach Hundebissen ins Krankenhaus

Am Freitag den 24.02.2017 gegen 08:45 Uhr war eine 32-jährige Frau aus Stamsried mit ihrem ordnungsgemäß angeleinten Mischlingshund in Stamsried in der Nähe der Kläranlage spazieren. Zur selben Zeit war dort ebenfalls ein 65-jähriger Mann mit seinem Hund, einem Boxer, unterwegs. Der Mann ließ seinen Hund frei im Gelände laufen. Als dieser den Mischlingshund bemerkte, rannte er auf diesen zu und begann ihn zu beißen. Als die Frau ihren Hund vor den Bissen des Boxers schützen wollte wurde sie dabei selbst von dem Boxer in den Arm und ins Gesicht gebissen. Die Frau musste anschießend mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Cham, zur weiteren Behandlung verbracht werden.

 

PM/LH