Fragen zur Ausgangsbeschränkung in Bayern – Nicht den Notruf wählen!!

Die heute bekannt gegebene Ausgangsbeschränkung in Bayern lässt momentan viele Frage bei Bürgerinnen und Bürgern rund um das Thema aufkommen. Verschiedenste Fragestellungen erreichen auch die Polizei.

Die Polizei Oberpfalz bittet jedoch darum, nicht den Polizeinotruf 110 oder die Nummer der örtlichen Polizeiinspektion für allgemeine Fragen zum Thema Coronavirus oder zu Auskünften über die Ausgangsbeschränkung zu wählen, damit es nicht zu Verzögerungen bei der Annahme von tatsächlichen Notrufen oder anderen polizeirelevanten Sachverhalten kommt.

Stattdessen darf an die jeweiligen Bürgertelefone der Sicherheits- bzw. Gesundheitsbehörden verwiesen werden. Dort kann man Informationen rund um die Themen Ausgangsbeschränkung und Coronavirus erhalten.

Die bisher eingerichteten Hotlines erreichen Sie unter:

Bayerische Staatsregierung : Bürgertelefon zum Thema Coronavirus – 089/12 22 20 (Mo-Do 8-18 Uhr,  Fr 8-16 Uhr)

Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege: Medizinische Fragen und Allgemeinverfügung – 09131/6808-5101 (Mo-Fr 8-17 Uhr, Sa/So 10-16 Uhr)

Landkreis Neustadt, Stadt Weiden und Landkreis Tirschenreuth

  • Bürgertelefon Landkreis Tirschenreuth 09631 880
  • Bürgertelefon Landkreis Neustadt          09602 791001
  • Bürgertelefon Stadt Weiden i.d.OPf.      0961 813838 (8-18 Uhr)
  • Integrierte Leitstelle Nordoberpfalz         0961 19222 (medizinische Fragen)

Landkreis Schwandorf: Bürgertelefon – 09431/471150

Landkreis Cham: Bürgertelefon – 09971/78-500 (Ab Sa.: 08-17)

Landkreis Amberg-Sulzbach: Bürgertelefon – 09621/39-890

Landkreis Regensburg und Stadt Regensburg: Corona-Hotline – 0941/4009777 (Mo-Do  9-11 Uhr und 14-16 Uhr; Fr 9-10 Uhr)

Stadt Amberg: Bürgertelefon – 09621 10-1555

 

Pressemitteilung Polizei Oberpfalz