Forum Verlag spendet 6000 Euro für die „Jahnschmiede“

Privatdozent Dr. Wolfgang Otto vom Forum Verlag übergab im Rahmen des Jahn-Neujahrsempfangs in den Dollingersälen des Alten Rathauses an den Geschäftsführer Finanzen des SSV Jahn Regensburg, Johannes Baumeister, einen Scheck über 6 000 Euro. Der aufgestockte Gewinn aus dem Verkauf der 1. Auflage des Buches „Servus, Jahnstadion! – Eine Regensburger Institution nimmt Abschied“ wird der Jugendabteilung des Traditionsvereins, der „Jahnschmiede“, zu gute kommen, die zum offiziellen DFB-Nachwuchsleistungszentrum ausgebaut werden soll. Der Verleger lobte die gute Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen des SSV Jahn und der Valentum Kommunikation GmbH von Geschäftsführer Frank Zeller und dankte allen Co-Autoren. Besonders freute sich der Jahn-Archivar über die 60 Prominenten, die im Buch ihre ganz persönliche Erinnerung an das Jahnstadion offenlegten. Dies und auch die große Nachfrage nach dem Buch, die zwischenzeitlich zur Herausgabe einer 2. Auflage führte, zeigten laut PD Dr. Otto die tiefe Verwurzelung der Rot-Weißen in der Region: „Das macht Mut für die Zukunft!“

Johannes Baumeister brachte seinen Dank am Rande der Scheckübergabe zum Ausdruck: „Wolfgang und Gerd Otto haben sich durch ihre Arbeit an ‚Servus, Jahnstadion!‘ ein weiteres Mal um den Jahn verdient gemacht. Gute Nachwuchsarbeit kostet viel Geld, deshalb ist die Spende in der Jahnschmiede gut aufgehoben. Mit ‚Servus, Jahnstadion!‘ bleibt darüber hinaus ein großer Wert. Das Buch bewahrt unser er traditionsreichen Spielstätte das würdige Andenken, das sie verdient. Vielen Dank an den Forum Verlag und alle, die sonst noch daran mitgearbeitet haben.“ Seit Mitte Januar befindet sich die zweite Auflage von „Servus, Jahnstadion!“ im Handel.

 

pm