© Flying Help e.V.

Flying Help: Schutzmasken für Medizin und Polizei selbst anfertigen

Durch die Corona-Pandemie sind in einigen Regensburger Krankenhäusern die Schutzmasken für das medizinische Personal knapp geworden. Gerade in dieser Zeit müssen die Menschen zusammen halten und sich gegenseitig unterstützen. Der Nittendorfer Verein Flying Help ruft dazu auf, selbst tätig zu werden und nach einer Anleitung Schutzmasken zu nähen. 

Solche fehlenden Schutzmasken können mit wenig Aufwand und einfachen Materialen schnell und leicht selbst gefertigt werden.

Der Aufruf zum Anfertigen der Masken folgt einem privaten familiären Kontakt von Vereinsgründer Mike Goldhahn: Ein Familienmitglied arbeitet als Ärztin in dem Krankenhaus. Flying Help e.V. bittet auch, den Appell in den sozialen Netzwerken weiter zu verbreiten.

Die Masken sind ganz sehr leicht herzustellen. Die benötigten Materialien hat jeder zuhause. Flying Help will mit dem Aufruf substanziell helfen. Ziel des Vereins ist es, dem Krankenhaus mindestens 1000 der selbstgefertigten Masken zur Verfügung zu stellen. Neben der Klinik in Regensburg sollen die Schutzmasken auch der Polizei zur Verfügung gestellt werden: Die Polizisten fahren immer noch ohne Mundschutz zu zweit im Streifenwagen oder kommen zur Kontrolle an die Fahrzeugfenster.

Die selbstgefertigten Masken können den Träger nicht vor einer Infektion schützen, aber sie verhindern bei einem Virusträger die Weiterverbreitung sehr effektiv. Die Masken können an Flying Help geschickt werden:

Flying Help e.V.
Steinweg 5
93149 Nittenau

 

Eine Schritt-für-Schritt Nähanleitung mit Bildern gibt es hier:

 

© Flying Help e.V.
© Flying Help e.V.
© Flying Help e.V.
© Flying Help e.V.
© Flying Help e.V.
© Flying Help e.V.
© Flying Help e.V.
© Flying Help e.V.

 

 

Weitere Informationen:

Weitere Informationen gibt es unter www.flying-help.de

Kontakt: 

Michael Goldhahn
Mail: info@flying-help.de
Tel.: 09436-5607899

Spendenkonto:

Flying Help e.V.
IBAN: DE93 750 900 00 000 2893371
BIC: GENODEF1R01

 

Flying Help e.V. ist eine Hilfsorganisation mit Sitz in Fischbach bei Nittenau im Landkreis Schwandorf. Gegründet wurde sie 2006 mit dem Anliegen, bei Krisen jedweder Art schnellstmöglich Hilfe zu leisten, insbesondere durch ehrenamtliche Unterstützung. Mittlerweile konzentriert Flying Help e.V. alle Aktivitäten auf die Insel Kos, um die humanitäre Lage vor Ort zu verbessern. Zudem engagiert sich Flying Help e.V. auch in Deutschland ehrenamtlich für Flüchtlingskinder, zum Beispiel durch Hausaufgabenhilfe in Flüchtlingsheimen und im Rahmen von Sprachpatenschaften.