Flüchtlinge benötigen warme Winterkleidung

Viele der Asylsuchenden, die derzeit in Regensburg ankommen, sind von ihrer Kleidung her nicht auf den Winter vorbereitet. Die Stadt freut sich daher über Spenden mit Winterkleidung.

Besonders benötigt werden Schlafanzüge, Winterschuhe, Socken, Jeans in kleineren Größen (Größen für Damen 28, 29; Herren 30 bis maximal 35) und Winterjacken (Größe 46 / 48 / 50 / 52). Die Stadt ist für entsprechende Kleiderspenden dankbar, die beim Bayerischen Roten Kreuz (Hoher Kreuz Weg 7, 93055 Regensburg, Öffnungszeiten Montag bis Donnerstag 8 bis 16 Uhr, Freitag 8 bis 12 Uhr) sowie beim „Strohhalm“ (Keplerstraße 18, 93047 Regensburg, Montag bis Freitag 10 bis 13 Uhr) abgegeben werden können.

 

pm