Feuerwehr: Brand im Regensburger Norden

Gestern Nachmittag rückte die Feuerwehr aus, um im Regensburger Norden einen Brand in einer Garage zu bekämpfen.

Bei einer Reparatur an einem Kraftrad entzündete sich der Kraftstoff und sorge für eine Verpuffung. Die Anwohner meldeten der Feuerwehr starke Rauchentwicklung und ein rasches Ausbreiten der Flammen.

Innerhalb kürzester Zeit waren die Einsatzkräfte vor Ort und begannen mit den Löscharbeiten. Zur Hilfe kamen 20 Mann der freiwilligen Feuerwehr (Löschzug Sallern und Wutzlhofen).

Durch den gezielten Einsatz der Feuerwehr wurde der Brand schnell unter Kontrolle gebracht. Der Einsatz dauerte 60 Minuten.

Um ein Verrauchen der umliegenden Gebäude auszuschließen überprüfte die Feuerwehr jedes Treppenhaus. Es wurde niemand verletzt.

Während des gesamten Einsatzes sperrte die Polizei die Aussiger Straße. Es entstand ein Sachschaden von rund 80.000 Euro.

 

MWi

© Angelika Biederer
© Angelika Biederer
© Angelika Biederer