Festgenommener geht mit Besenstiel auf Polizeibeamte los

Am Freitagabend ist ein 28-Jähriger bei seiner Festnahme mit einem Besenstiel auf Polizeibeamte losgegangen. Der Mann, der sein einem Jahr per Haftbefehl gesucht wurde, hatte sich im Schlafzimmer in der Wohnung einer Bekannten versteckt. Als die Polizei die Festnahme durchführen wollte, startete der 28-Jährige seine Attacke. Die Polizeibeamten konnten diese aber mit Hilfe von Pfefferspray abwehren. Ein Polizeibeamter wurde bei der Auseinandersetzung leicht verletzt.

Auch der 28-Jährige wurde aufgrund des Pfeffersprayeinsatzes medizinisch behandelt und anschließend in die geschlossene Abteilung einer psychiatrischen Klinik eingewiesen, weil er seinen Suizid angekündigt hatte.

 

PM/StS