© Uwe Moosburger/altrofoto

Festakt zum Jubiläum „50 Jahre Universität Regensburg“

Universität und Stadt Regensburg feiern gemeinsam das Jubiläumsjahr der Universität Regensburg

Am heutigen Freitag, 19. Mai 2017, erreichte das Jubiläumsjahr der Universität Regensburg im Rahmen eines gemeinsamen Festaktes von Stadt und Universität Regensburg einen ersten großen Höhepunkt. Gertrud Maltz-Schwarzfischer, Bürgermeisterin der Stadt Regensburg, begrüßte die rund 300 geladenen Gäste aus Wissenschaft, Politik, Kultur und Gesellschaft im Historischen Reichssaal im Alten Rathaus in Regensburg. „Dank der Universität ist Regensburg heute sowohl ein sehr erfolgreicher Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort als auch eine junge, weltoffene und internationale Stadt“, so Maltz-Schwarzfischer. „Die Regensburgerinnen und Regensburger fühlen sich mit ihrer Universität verbunden und sind stolz auf den guten Ruf der Hochschule, der weit über die Stadt- und Landesgrenzen hinausreicht.“

Prof. Dr. Udo Hebel, Präsident der Universität Regensburg, hob in seiner Ansprache die enge Verbundenheit zwischen der Stadt und der Universität Regensburg hervor. Die erfolgreiche Entwicklung der Universität Regensburg über die vergangenen fünfzig Jahre zur „größten und leistungsstärksten Hochschule in Ostbayern“ sieht der Universitätspräsident als ausgezeichnete Grundlage für die Zukunft. In ihrem Jubiläumsjahr zeige sich die Universität: „leistungsstark in der Forschung, innovativ in der Lehre und verantwortungsbewusst im Transfer ihrer wissenschaftlichen Leistungen in die Gesellschaft“, betonte Prof. Hebel. Er dankte allen Unterstützerinnen und Unterstützern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft und den universitären Gremien: „Mit der großartigen und anhaltenden Unterstützung so vieler Menschen wurde die Universität Regensburg zu der national und international renommierten Universität, die sie heute ist.“

Dr. Jürgen Helmes, Vorsitzender der Freunde der Universität Regensburg e.V., sprach ein Grußwort und verwies auf die historische wie gegenwärtige und künftige Unterstützung der Freunde der Universität für Forschung und Lehre.

Wissenschaftsminister Dr. Ludwig Spaenle betonte bei seiner Festrede: „Regensburg hat mit der Universität heute neben dem Dom und der Steinernen Brücke ein zukunftsweisendes Wahrzeichen. Wie kaum eine zweite Stadt in Bayern wird Regensburg als Hochschulstadt wahrgenommen. Die Universität Regensburg hat daran mit ihrer erfolgreichen Entwicklung bedeutenden Anteil. Sie genießt in Forschung und Lehre hohe Anerkennung.“

Im Wintersemester 2017/18 jährt sich der Beginn des Vorlesungsbetriebs an der Universität Regensburg zum 50. Mal. Von 661 Studierenden im Wintersemester 1967/68  ist die Zahl auf
21 000 Studierende angewachsen. Die Universität Regensburg bietet Ihren Studierenden als Volluniversität heute ein breites Fächerspektrum von fast 200 Studiengängen an. Mit über 300 internationalen Partnerhochschulen auf allen Kontinenten ist die Universität Regensburg 50 Jahre nach ihrer Gründung weltweit vernetzt.

Die Universität begeht ihr 50jähriges Jubiläum mit einem Veranstaltungsreigen, der sich über das Studienjahr 2017/18 erstreckt. Musikalisch umrahmt wurde der Festakt vom Kammerorchester der Universität Regensburg unter der Leitung von Arn Goerke und dem Universitätschor Regensburg unter der Leitung von KMD Roman Emilius mit Werken von Georg Friedrich Händel, Charles Ives und Carl Philipp Emanuel Bach. Vor dem offiziellen Festakt im Historischen Reichssaal wurde der Öffentlichkeit der neue Image-Film der Universität Regensburg präsentiert. Im Anschluss fand ein Stehempfang in den kurfürstlichen Nebenzimmern statt.

 

 

PM/LH