Falsche Polizisten am Telefon: Betrüger im Bereich Wenzenbach aktiv

Drei Mitteilungen über Anrufe von Betrügern im Bereich Wenzenbach gingen am Montag, 06.01.2020 bei der Polizeiinspektion Regenstauf ein. Eine männliche Stimme gab sich als Polizeibeamter aus und wollte Informationen über Wertgegenstände oder Bargeld, welches im Haus verfügbar ist, erfragen. Die Angerufenen erkannten allerdings die Betrugsmasche, beendeten die Telefonate und verständigten umgehend die Polizei. Zu einer Übergabe von Schmuck oder Geld ist es nicht gekommen. Die Polizeiinspektion Regenstauf hat die ersten Ermittlungen durchgeführt und wird die weitere Bearbeitung an die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg übergeben.

Die Polizei warnt eindringlich vor Anrufen von Betrügern, die sich als Polizeibeamte ausgeben.

Sobald angebliche Polizeibeamte am Telefon über Festnahmen berichten, bei denen Informationen zu den Angerufenen festgestellt wurden, ist besondere Vorsicht geboten. Wenn es darüber hinaus zu Fragen nach Bargeld oder Wertgegenständen kommt, ist davon auszugehen, dass Betrüger am Werk sind.

Zur Vorbeugung vor Vermögensverlusten ist es besonders wichtig, dass gerade lebensältere Angehörige über die Betrugsmasche informiert sind. Wenn Senioren derartige Anrufe erhalten, brauchen sie auch Vertrauenspersonen, an die sie sich wenden können. Informieren sie daher lebensältere Verwandte und stellen sie sich als Kontaktperson für den Fall der Fälle zur Verfügung. Das Wissen über die betrügerischen Machenschaften am Telefon war in den vorliegenden Fällen der Schlüssel dafür, dass es zu keinen Vermögensverlusten gekommen ist.

Polizeimeldung