Fall Gustl Mollath: Entscheidung des Landgerichts verschiebt sich

Gustl Mollath muss weiter auf die Entscheidung des Regensburger Landgerichts warten. Ursprünglich sollte diese Woche über seinen Wiederaufnahmeantrag entschieden werden. Jetzt hat jedoch Mollaths Verteidiger einen der zuständigen Richter als befangen abgelehnt. Bevor endgültig über diesen Antrag entschieden ist, kann die Entscheidung nicht fallen. Der Nürnberger Mollath sitzt seit sieben Jahren in der Psychiatrie, weil er seine Frau misshandelt und Autoreifen zerstochen haben soll. Er sieht sich jedoch als Opfer eines Komplotts seiner Ex-Frau und der Justiz, weil er auf Schwarzgeldgeschäfte hingewiesen habe.

 

 

17.07.2013/CB