Falkenstein: Unterkunft für 60 Asylbewerber geplant

In Falkenstein ist die Unterbringung von bis zu 60 Asylbewerbern geplant. Die Regierung der Oberpfalz ist mit dem Eigentümer einer derzeit ungenutzen Pension mit Gaststätte in Gesprächen. Kommt der Mietvertrag zustande, können ab Mitte März hier die ersten Asylbewerber einziehen. Die Gemeindeverwaltung stellt sich nach Aussage des Verwaltungsgemeinschaftschefs Stefan Jobst für diese Immobilie eine eher touristische Nutzung vor, da sie im Herzen des Ortes steht. Am Freitag Abend findet eine Info-Veranstaltung für Bürger statt, um 20 Uhr im Café  Schwarz.  

 

 

 

06.02.2013/CB