© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Fahrzeugbrände in Mainburg: Tatverdächtiger ermittelt

Nachdem am 21. Mai im Mainburger Ortsteil Oberempfenbach mehrere Fahrzeuge gebrannt haben, konnte die Polizei jetzt einen Tatverdächtigen ermitteln. Laut Polizeibericht hat der Mainburger bereits gestanden, dass er eigentlich aus einem der Autos Kraftstoff entwenden wollte- das ging schief, es kam zu einer Verpuffung und dann zum Brand.

Der Polizeibericht:

Am 24.05.20, meldete sich bei der PI Mainburg ein Zeuge der Angaben zu dem Brand machen konnte. Durch die sachdienlichen Hinweise des Zeugen konnte ein 26-Jähriger als Tatverdächtiger ermittelt werden. Der Mainburger gestand schließlich, dass er von einem der abgestellten Pkw Kraftstoff entwenden wollte und dazu ein Loch in den Tank bohrte, wodurch es zu einer Verpuffung und schließlich zu dem Brand kam. Der Täter wurde dabei verletzt.

Gegen den jungen Mann wird von der Polizeiinspektion Mainburg nun wegen Fahrlässiger Brandstiftung und Diebstahls ermittelt.

Polizeibericht/MF