Fachkräftemangel: Viele offene Stellen im Bereich Technologie

Neues Jahr, neuer Job – so lautet die Devise bei zahlreichen Arbeitnehmern, die sich zu Beginn des Jahres für einen Neuanfang entscheiden. Vom ständigen Fachkräftemangel ist die Rede, doch wo genau befinden sich diese Jobs, bei denen Bewerber aktuell die besten Chancen haben müssten? Die Jobsuchmaschine Adzuna hat hierzu über 700.000 aktuelle Stellenanzeigen untersucht, um die Jobs mit der größten Nachfrage zu ermitteln. Die Studie basiert auf einer aktuellen Fachkräfte-Engpassanalyse der Bundesagentur für Arbeit (Stand: Dezember 2016), die 20 Berufsgruppen identifiziert, bei denen ein Fachkräftemangel erkennbar ist. Hier wurde ermittelt, bei welchen dieser 20 Berufsgruppen die meisten Stellenausschreibungen anfallen, basierend auf dem aktuellen Anzeigenindex der Jobsuchmaschine Adzuna.

 

Technologie: Über 100.000 Jobs

Mit 40.828 offenen Stellen auf Adzuna.de, ist die Nachfrage nach Experten für IT-Anwenderberatung sowie Softwareentwicklung und Programmierung mit Abstand am größten, was bedeutet, dass in dieser Berufsgruppe aktuell der größte Fachkräftemangel besteht. Gefolgt von Spezialisten in der Elektrotechnik (34.673 offene Stellen) sowie Ingenieuren im Bereich Mechatronik und Automatisierungstechnik (28.250 offene Stellen) sorgen diese top drei Berufsgruppen alleine für über 100.000 offene Stellen für Fachkräfte im Technologiebereich. Auf Länderebene entfallen dabei die meisten Stellen auf Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen.

 

Gesundheitswesen: Über 40.000 Jobs

Dem hohen Bedarf im Technologiebereich folgen Berufsgruppen aus dem Gesundheitswesen. Hier werden insbesondere examinierte Fachkräfte und Spezialisten in der Gesundheits- und Krankenpflege sowie Geburtshilfe (19.441 offene Stellen) gesucht sowie examinierte Fachkräfte und Spezialisten der Altenpflege (13.351 offene Stellen). Zusammen mit der Berufsgruppe der Humanmediziner (4.858 offene Stellen) und Fachkräften/Meistern der Orthopädie-, Rehatechnik und Hörgeräteakustik (3.845 offene Stellen) stehen hier aktuell über 40.000 offene Stellen zur Verfügung, die besetzt werden sollen. Auf Länderebene liegt der Bedarf im Gesundheitswesen hingegen unterschiedlicher verteilt. So werden Fachkräfte in der Krankenpflege und Altenpflege insbesondere in Nordrhein-Westfalen gesucht während Bayern die größte Nachfrage an Spezialisten für die Geburtshilfe aufweist.

Sanitär-/Klimatechnik: Über 10.000 Jobs

Die Berufsgruppe für Spezialisten aus dem Bereich Klempnerei, Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik schafft es ebenso unter die Top 10 der Berufsgruppen mit der meisten Nachfrage. Hier sind aktuell 11.847 offene Stellen zu besetzen. Ähnlich wie im Bereich Technologie entfallen dabei die meisten Stellen auf Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen.

 

Top 10 Berufsgruppen mit Fachkräftemangel – Januar 2017 – Anzahl offener Stellen*:

1. Experten IT-Anwenderberatung sowie Softwareentwicklung und Programmierung: 40.828
2. Spezialisten Elektrotechnik: 34.673
3. Ingenieure Mechatronik und Automatisierungstechnik (Experten): 28.250
4. Examinierte Fachkräfte und Spezialisten in der Gesundheits- und Krankenpflege sowie Geburtshilfe: 19.441
5. Examinierte Fachkräfte und Spezialisten der Altenpflege: 13.351
6. Fachkräfte und Spezialisten Klempnerei, Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik: 11.847
7. Ingenieure Fahrzeugtechnik (Experten): 5.804
8. Humanmediziner (ohne Zahnmedizin): 4.858
9. Ingenieure Metallbau und Schweißtechnik (Experten): 4.849
10.Fachkräfte und Meister Orthopädie-, Rehatechnik und Hörgeräteakustik: 3.845

 

dpa/MF