EVR verliert gegen Klostersee

Der EV Regensburg hat das erste Spiel der Achtelfinal-Playoff-Serie gegen den EHC Klostersee gestern Abend mit 0:1 verloren. Vor der überschaubaren Kulisse von nur 1.397 Zuschauern gelang Michael Dorr der entscheidende Treffer in der 27. Minute. Allerdings wurde den Regensburgern ein klares Tor im ersten Drittel zu Unrecht aberkannt.

In der Best-of-Seven-Serie liegt der EVR damit mit 0:1 in Rückstand. Schon am Freitag hat Regensburg die Chance zum Ausgleich – dann allerdings vor fremder Kulisse in Grafing.

 

 

27.02.2013/CB