Etterzhausen: Busunfall – 6 Personen verletzt

Bei einem Busunfall in Etterzhausen im Landkreis Regensburg sind am Dienstagnachtmittag (30.06.20) sechs Personen verletzt worden. 

Der Unfall ereignete sich gegen 16:15 Uhr auf der Staatsstraße 2660 in der Ortsdurchfahrt Etterzhausen in Fahrtrichtung Regensburg. Ein Auto bog nach links in die Untere Fischerbergstraße ab. Drei nachfolgende Autofahrer konnten auf der abschüssigen Strecke ihre Geschwindigkeit entsprechend reduzieren, während der Fahrer eines Linienbusses das Abbiegemanöver offensichtlich zu spät erkannte und die drei vor ihm befindlichen Autos trotz eingeleiteter Bremsung aufeinander schob.

Dabei wurden fünf Fahrgäste des Busses und ein Auto-Insasse verletzt. Fünf Personen wurden mit leichten bis mittelschweren Verletzungen durch die verständigten Rettungsdienste in Regensburger Krankenhäuser eingeliefert, ein Verunfallter musste sich in ambulante Behandlung begeben. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 30.000 Euro.

Um ein technisches Versagen als Unfallursache ausschließen zu können, wurde der Omnibus für eine entsprechende Untersuchung durch einen Kraftfahrzeugsachverständigen sichergestellt. Ebenso wird das digitale Kontrollgerät ausgelesen.

Zur Verkehrsregelung, Absicherung und Säuberung der Unfallstelle waren ca. 30 Einsatzkräfte der FF Nittendorf und Etterzhausen eingesetzt. Der Verkehr in Fahrtrichtung Regensburg wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

 

Pressemitteilung PI Nittendorf / MB