Eschlkam: Buggyfahrer nach Unfall an Vatertag verstorben

Wie das Polizeipräsidium Furth im Wald heute (28.05.20) mitgeteilt hat, ist der 35-jährige Buggyfahrer, der am Vatertag mit seinem Fahrzeug zwischen Ritzenried und Holland schwer verunglückt ist, ist am Donnerstagnachmittag an seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus verstorben.

Wir hatten über den Unfall am Vatertag berichtet. 

 

Die Polizeimeldung vom 22. Mai 2020:

Gegen 18:20 Uhr kam er in einem Waldstück bei Ritzenried aufgrund nichtangepasster Geschwindigkeit in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und durchschlug mit dem Fahrzeug eine 15cm dicke Fichte, bevor er mit einem weiteren Baum kollidierte.

Dabei wurde der nichtangegurtete Fahrer aus dem Fahrzeug geschleudert und erlitt lebensbedrohliche Verletzungen.

Er musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden.

An dem Neufahrzeug entstand ein Totalschaden von ca. 14.000 Euro.