Ersthelferin erliegt schweren Verletzungen

Die 48-jährige Ersthelferin, die in der Folge eines Verkehrsunfalls bei Obermühlbach in der Gemeinde Neukirchen zunächst schwer verletzt wurde, ist jetzt an den Folgen ihrer Verletzungen gestorben.


 

Der Unfall hatte sich am 13. November ereignet, als eine Frau, weil sie vermutlich von der Sonne geblendet wurde, in die Leitplanke krachte.
Evi Sepaintner, die zweite Bürgermeisterin der Gemeinde Neukirchen, kam als Erste zum Unfall und wollte helfen. Dabei wurde sie von einem Auto überfahren.
Am Sonntag ist die 48-jährige ihren schweren Verletzungen erlegen.