Erstes Ostbayern-Forum der BLM in Regensburg – Der ansteigende Online-Handel und die Auswirkungen auf Städte und Medien

 

E-Commerce – Das bedeutet so viel wie elektronischer Geschäftsverkehr beziehungsweise Handel. Also, die Bestellung von Waren, Dienstleistungen oder digitalem Inhalt über das Internet. Durch das plötzliche Aufkommen des Online-Handels haben sich Geschäftsmodelle drastisch verändert. Das bringt Herausforderungen für Einzelhandel, Stadt und Land und die lokalen Medien mit sich. Damit beschäftigt hat sich gestern Abend das erste Ostbayern-Forum der Bayerischen Landeszentrale für Neue Medien in Regensburg.

Während der deutsche Einzelhandel seit mehr als zehn Jahren stagniert, stieg der E-Commerce Umsatz im gleichen Zeitraum um 1900 Prozent rasant an. Der Marktanteil am Gesamtumsatz liegt derzeit dennoch erst bei ca. 7 Prozent. Wegen der zunehmenden Bedeutung des mobilen Internets werden sich die Gewichte zwischen Online-Handel und stationärem Handel künftig aber weiter verschieben.

 

 MaG / 31.01.2013