Erste Bilanz der Dultbeschicker fällt positiv aus

„Wir freuen uns natürlich sehr, dass die Regensburger Dult mittlerweile ein überregionales Markenzeichen unserer Stadt darstellt“, kommentiert Umweltreferent Dr. Wolfgang Schörnig den erkennbar angestiegenen internationalen Besuch auf der nach 17 Tagen zu Ende gehenden Herbstdult 2014. Positive Stimmen gibt es trotz erheblicher Wetterkapriolen zum Abschluss. Wichtiger Baustein in der Kommunikation: Die Dult ist mit eigener App und einem Internet-Terminkalender nicht nur für die jüngeren Besucher immer online.

 „Wir hatten diesmal überraschend viele Gäste aus fremden Ländern. Insbesondere aus China, Japan und Korea besuchten Geschäftsleute die Dult und waren von der stimmungsvollen Atmosphäre und der hervorragenden Gastronomie überaus angetan“, freut sich Dr. Wolfgang Schörnig als Verantwortlicher für den Veranstalter, die Stadt Regensburg. Neben dem bunten Mix auf Waren- und Vergnüngungsdult aus über 100 Anbietern spielt das Thema Sicherheit dabei eine wichtige Rolle.

„Im Großen und Ganzen lief die diesjährige Herbstdult friedlich und gesittet ab“, attestiert Arben Fetoshi, der mit seinem Team von AF Security für die Sicherheit rund um die großen Zelte sorgt, einen kontrollierbaren Dultverlauf. Dank einer eigens eingerichteten Notfall-Hotline zur Polizei konnte das Präventionsprinzip in enger Abstimmung mit den Ordnungshütern umgesetzt werden. „Die Kooperation mit der Polizei lief einwandfrei“, attestiert Fetoshi, „wir freuen uns bereits jetzt auf die nächste Dult.“

Festwirt Michael Hahn zeigt sich hinsichtlich der Gesamtbilanz zuversichtlich, dass „auch am letzten Wochenende trotz der Wetterkapriolen enorm viele Gäste auf der Herbstdult unterwegs waren“. Besonders Familien hätten sich aus seiner Sicht sehr wohl gefühlt. Trotz hervorragender und zum Teil ausgelassener Stimmung sei es, so Hahn, „erfreulich, dass bei uns im Zelt alles friedlich und harmonisch verlaufen ist.“ Mit Gesamtblick auf die Arbeit der Werbegemeinschaft Regensburger Dulten und die Kooperation mit den Medien bestätigt Michael Hahn, dass alle Aktionen wie Backstage-Tour, Ticketregen, Stammtische und auch die Feuerwerke „hervorragend angenommen wurden.

Die Maidult 2015 findet vom 8. bis 25. Mai 2015 statt.

 

PM / TaH