Erfolg in Regensburg – Drogenkauf vereitelt

In den Nachmittagsstunden des Dienstags, 28. August 2018, nahm die Polizei am Ernst-Reuter-Platz zwei Männer fest. Zuvor wurden diese bei einem Drogengeschäft beobachtet.

Ein aufmerksamer Passant verständigte gegen 14:15 Uhr die Polizei über das seltsame Verhalten zweier Männer im Bereich der Regensburger Innenstadt, nahe dem Busbahnhof.

Die 35 und 37 Jahre alten Männer aus den Landkreisen Regensburg und Neumarkt/Opf. konnten durch zivile Beamte zeitnah festgestellt und vorläufig festgenommen werden. Die schnelle Ergreifung der Tatverdächtigen ist besonders der erhöhten Präsenz der Polizei im Stadtgebiet zu verdanken und steht beispielhaft für die Aktion „Stark für Regensburg“.

Wie sich herausstellte, stehen die Beschuldigten im Verdacht Betäubungsmittel gegen Bargeld getauscht zu haben. Beide haben sich nun wegen eines Vergehens gegen das Betäubungsmittelgesetz zu verantworten und wurden nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

pm/MB