Energientwicklungsplan für den Landkreis Regensburg vorgestellt

Der Landkreis Regensburg möchte die Energiewende konsequent durchziehen – das wurde heute bei einer Pressekonferenz im Landratsamt deutlich. Landrat Herbert Mirbeth konnte ein 500-Seiten-Werk entgegennehmen, nämlich den Energieentwicklungsplan. Und der hat es in sich, wie Mirbeth findet. Eine Zahl als Beispiel: 43 Prozent der gesamten Energiemenge im Landkreis wird derzeit im Bereich Verkehr verbraucht. „Hier müssen wir anpacken und zum Beispiel auch über einen verstärkten Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs reden“, so Mirbeth. Das Werk soll nicht nur eine Momentaufnahme sein, sondern auch in die Zukunft blicken. Insgesamt 114.000 Euro hat der Entwicklungsplan gekostet, die Hälfte davon übernimmt das bayerische Staatsministerium für Wirtschaft. Sicher ist sich Mirbeth, dass der beste Plan nichts hilft, wenn die Bürger nicht mit anpacken. Und deshalb richtet er sich ganz direkt an die Landkreisbürger: „Seien auch Sie mit dabei – nur gemeinsam schaffen wir die Energiewende!“

MK