Endspurt im Volkesbegehren zur Abschaffung der Studiengebühren

Der Countdown läuft: Noch bis zum 30. Januar, also bis einschließlich morgen können sich alle wahlberechtigten Bürger in Bayern in die Listen zur Abschaffung der Studiengebühren eintragen. 10 Prozent müssen es sein, damit das Volksbegehren erfolgreich ist. Das Bündnis „Volksbegehren gegen Studiengebühren“ zeigt sich im Endspurt optimistisch.

Laut der aktuellen Zahlen des Bündnisses haben bayernweit bisher knapp 7,5 % der Wahlberechtigten ihre Unterschrift abgegeben und auch bei uns in der Region liegen die Zahlen nur noch knapp unterhalb der 10 Prozent-Hürde:In der Oberpfalz sind knapp 8,6 % gegen die Studiengebühren. In Niederbayern sind es noch etwas weniger, nämlich 6,7 %. In Regensburg, Kelheim und Cham liegen die Werte momentan um neun Prozent. Spitzenreiter im Landkreis Regensburg ist übrigens die Gemeinde Wolfsegg. Hier haben stolze 24,65 % unterschrieben.

Bis morgen könnten also noch Unterschriften dazu kommen, dann werden wir wissen, ob 10 Prozent der wahlberechtigten Bayern, also 940.000 Bürger für die Abschaffung der Studiengebühren sind.

 

29.01.2013 / MaG