Elsendorf: Betrunkene Radfahrerin stürzt und verletzt sich schwer

Die Polizei in Mainburg berichtet von einem folgenschweren Fahrradunfall. Eine 17-Jährige aus Siegenburg war am Freitag (29.5.) gegen 22:15 Uhr mit ihrem Fahrrad von der Fahrbahn abgekommen und gestürzt. Laut Polizei war Alkohol im Spiel und die junge Frau hatte zudem noch keinen Helm aufgesetzt. So prallte sie mit dem Kopf gegen einen Randstein und zog sich ein Gesichts- und Schädeltrauma zu.

Der Polizeibericht

Am 29.05.2020 gegen 22.15 h kam eine 17-jährige Radfahrerin aus Siegenburg in der Dorfstrasse in Ratzenhofen zu Sturz. Sie hatte zunächst die rechte Fahrbahnseite benutzt und kam dann alkoholbedingt nach links von der Fahrbahn ab und prallte mit dem Kopf gegen den dort befindlichen Randstein. Da sie keinen Fahrradhelm getragen hatte, musste sie mit einem Gesichts- und Schädeltrauma ins Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Regensburg eingeliefert werden. Ein dort durchgeführter Alkotest verlief deutlich positiv. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet. Am verwendeten Mountain-Bike entstand kein Schaden. Ob dieses Verhalten führerscheinrechtliche Konsequenzen hat, muss noch geklärt werden.

Polizeibericht/MF