Eisregen in Niederbayern: Zahlreiche Unfälle und Behinderungen

Vor allem in den Landkreisen Landshut, Kelheim, Dingolfing und Straubing kam es aufgrund des Eisregens zu zahlreichen Verkehrsunfällen und Verkehrsbehinderungen. Hierbei wurden mehrere Personen leicht verletzt.

 

 

Video: So ist es heute wahrscheinlich vielen Pendlern ergangen, als sie das Haus beziehungsweise das Auto verlassen haben.

 

Fotos: Eisglätte auch im Raum Regensburg

Fotos: Auch das TVA-Team hatte an diesem Dienstagmorgen seine liebe Mühe, in die Arbeit zu kommen. Hier finden Sie einige unserer Bilder des Vormittags.

 

 

Meldung der Polizei Niederbayern

Aufgrund des Eisregens und der damit teilweise spiegelglatten Straßen mussten die Einsatzkräfte des PP Niederbayern in der Nacht von 30.01 auf 31.01.2016, von 19.00 h - 04.00 h, zahlreiche Verkehrsunfälle aufnehmen, wobei es jedoch meistens bei Blechschäden geblieben ist.  So kamen mehrere Pkw-Fahrer von den spiegelglatten Straßen ab bzw. rutschten gegen andere Fahrzeuge, Leitplanken oder Verkehrszeichen.

Insgesamt wurden in der vergangenen Nacht über 40 witterungsbedingte Verkehrsunfälle abgearbeitet, wobei bei fünf Unfällen fünf Personen leicht verletzt wurden.

Auf der Autobahn A 93. Bereich Hausen, kam es aufgrund der spiegelglatten Fahrbahn zu mehreren Unfällen und Verkehrsbehinderungen u. a. auch mit Lkws, so dass die Autobahn teilweise kurzfristig gesperrt werden musste. Erst nachdem durch den Winterdienst die Fahrbahn wiederholt gestreut wurde, war eine Weiterfahrt wieder möglich.

Auf der Autobahn A 3, zwischen Bogen und Straubing, musste gegen 00.30 h der Fahrer eines slowakischen Lkws verkehrsbedingt abbremsen. Hierbei geriet der Lkw aufgrund von Glatteis ins Schlingern und durchfuhrdie Mittelleitplanke, so dass das Führerhaus in die Gegenfahrbahn ragte. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Zur Bergung des Lkws musste die Autobahn A 3 in Fahrtrichtung Regensburg bis 02.10 h komplett gesperrt werden.

Im gesamten Bereich des PP Niederbayern sind die Straßen weiterhin teilweise sehr glatt, so dass um eine, den Straßenverhältnissen angepasste Fahrweise gebeten wird.

 

PM/MF