Eishockey: Eisbären unterliegen Starbulls

Die Eisbären Regensburg haben in der Meisterrunde der Oberliga Süd eine Niederlage hinnehmen müssen. Im Spiel bei den Starbulls Rosenheim haben die Regensburger mit 1:4 verloren. Den einzigen Regensburger Treffer konnte Peter Flache erzielen.

Erneut hat die Mannschaft von Max Kaltenhauser stark ersatzgeschwächt antreten müssen. So waren zum Beispiel Nikola Gajovsky und Constantin Ontl nicht mit dabei.

Trotzdem konnten die Eisbären das erste Drittel lange Zeit ausgeglichen gestalten. Kurz vor der Pause ist dann aber doch noch der Treffer für die Starbulls gefallen. Bergmann konnte seine Farben in der 19. Minute in Führung schießen.

In der 27. Minute erhöht Robinson-Smith für die Gastgeber auf 2:0. Doch die Regensburger um Raphael Fössinger, der heute für Peter Holmgren im Tor stand, hielt weiter gut mit.

Im Schlussdrittel schwanden dann zusehens die Kräfte. Robinson-Smith (42.) und Heidenreich (48.) erhöhten auf 4:0 für die Rosenheimer. Die Eisbären kämpften bis zum Schluss und konnten dann zumindest noch den Ehrentreffer durch Peter Flache zum 1:4-Endstand bejubeln (58.).

Am Sonntag geht es mit dem Oberpfalzderby gegen die Blue Devils Weiden weiter.