Eishockey: Eisbären gewinnen Spitzenspiel und bauen Tabellenführung aus

Die Eisbären Regensburg bleiben in dieser noch jungen Oberliga-Saison weiter fehlerlos. Im Spitzenspiel konnte sich die Mannschaft von Max Kaltenhauser gegen den Tabellenzweiten SC Riessersee mit 4:1 durchsetzen und bauen damit auch ihre Tabellenführung weiter aus. Die Regensburger Treffer erzielten Kapitän Peter Flache und Nikola Gajovsky (3x).

Das Spiel begann aus Eisbären-Sicht perfekt. Bereits nach 40 Sekunden und mit der ersten Chance brachte Peter Flache die Hausherren mit 1:0 in Führung. Es war bereits der achte Treffer des Kapitäns im fünften Saisonspiel. Riessersee zeigte sich durch diesen frühen Rückstand beeindruckt. Nach sechs Minuten legte Nikola Gajovsky mit seinem dritten Saisontreffer das 2:0 nach.

Im zweiten Drittel konnte dann erneut Gajovsky – diesmal in Überzahl – das 3:0 nachlegen (35.). Die Partie war im zweiten Drittel ausgeglichener. Der Tabellenzweite aus dem Werdenfelser Land war nun deutlich besser in der Partie, scheiterte jedoch an der Regensburger Abwehr um Torhüter Peter Holmgren.

Im Schlussdrittel dauerte es dann nur 37 Sekunden, ehe die Gäste ihren ersten Treffer bejubeln konnten. Christopher Chyzowski konnte für den zehnfachen deutschen Meister verkürzen (41.). Dieses Tor gab dem SC Riessersee zusätzlichen Schwung. Genau in diesen Schung hinein war es erneut Nikola Gajovsky, der mit seinem dritten Treffer des Abends auf 4:1 stellte. Riessersee stemmte sich nochmal gegen dien Niederlage. Die Eisbären standen allerdings defensiv sehr gut, überstanden sogar eine zweifachen Unterzahl unbeschadet.

Die Eisbären Regensburg feiern damit im fünften Spiel den fünften Sieg. Wie es am kommenden Wochenende weitergeht, ist derzeit noch unklar. Laut des Spielplans hätte die Eisbären am Freitag spielfrei. Am Sonntag würde das Auswärtsspiel bei den Starbulls Rosenheim anstehen. Dieses ist allerdings abgesagt worden. Sollten die Eisbären am Wochenende spielen, erfahren Sie es im TVA-Programm und auf unserer Homepage.