Eishockey: Eisbären gewinnen in Passau

Die Eisbären Regensburg haben nach ihrer Niederlage im Spitzenspiel gegen Selb heute Abend mit 4:1 gegen die EHF Passau Black Hawks gewonnen. 

Die Eisbären starteten schwungvoll ins erste Drittel. In der 10. Minute brachte Tomas Schwamberger die Regensburger in Führung. In der 13. Minute dann Treffer Nummer zwei – Richard Divis stand frei und baute mit seinem Treffer die Führung der Eisbären aus. Im zweiten Abschnitt ging es ganz schnell. Wieder war Divis zur Stelle und versenkte die Scheibe im Tor der Gastgeber (21.). Sieben Minuten später folgte der erste Treffer der Passauer – Dominik Schindlbeck traf nach Vorarbeit von Beck und Rott zum 1:3.

Auch im letzten Abschnitt zeigten sich die Eisbären wieder spielbestimmend. In der 49. Minute erzielte Richard Divis dann noch Treffer Nummer drei zum 4:1-Endstand. Nach ihrem Erfolg sind die Eisbären jetzt auch nach Punkten zweiter in der Tabelle.

Am Freitag geht es für die Eisbären Regensburg dann weiter gegen Lindau.

 

Unser Spielbericht