Eishockey: 2:4 Pleite für die Eisbären

Nachdem die Eisbären Regensburg am Freitag (15. Dezember) mit einem 4:0 Sieg über Waldkraiburg ihre erfolglose Serie beenden konnten, setzte es am Sonntag beim Heimspiel gegen den EC Peiting eine 2:4 Niederlage.

Bereits in der zweiten Minute brachte Phillip Wachter die Gäste in der Regensburger Donau Arena in Führung. Die Eisbären konnten in Person von Nikola Gajovsky (7. Minute)  zwar ausgleichen und ebenfalls durch Gajovsky sogar kurzzeitig in Führung gehen (13. Minute), doch der EC Peiting kam zurück.

Bereits eine Minute nach dem Regensburger Führungstreffer glich Florian Stauder aus. Stauder war es auch, der in der 29. Minute die Peitinger in Führung brachte. Kurz vor Schluss traf dann noch Brad Miller zum 2:4 Endstand aus Regensburger Sicht. Am Freitag (22.12)  geht es für die Eisbären in Rosenheim weiter.

Den Spielverlauf können Sie auch auf dieser Seite nachlesen. Wir haben am Montag (18.12) einen ausführlichen Spielbericht. Ab 18:00 Uhr sehen Sie unser TVA Journal und ab 18:30 Uhr das Kneitinger Sportstudio.

MF