Eisbären Regensburg verlieren Oberpfalzderby gegen Weiden

Die Eisbären Regensburg verlieren das Oberpfalzderby gegen Weiden vor 2.418 Zuschauern mit 2:3 nach Verlängerung. 

Im ersten Abschnitt gingen die Gäste aus Weiden durch Matt Abercrombie in der 07. Spielminute mit 1:0 in Führung. Nur eine Minute später netzte Nikola Gajovsky zum 1:1-Ausgleich ein. Kurz vor der ersten Sirene besorgte Eisbären-Kapitän Peter Flache die Führung für die Regensburger.

Doch die Gäste kamen zurück: In der 32. Spielminute konnte Herbert Geisberger für die Blue Devils ausgleichen. Das 2:2 hatte Bestand bis zum Ende der regulären 60. Minuten. Es ging in die Overtime.

Mit dem ersten Angriff war die Partie dann entschieden. Martin Heinisch erzielte das 3:2 n.V. für Weiden.

Aufgrund des Sieges von Peiting in Sonthofen wurden die Eisbären von der Tabellenspitze verdrängt – bleiben aber punktgleich mit Peiting. Für die Regensburger wartet jetzt ein Doppelvergleich gegen den EHC Waldkraiburg.